Indie Outpost Digital Edition

In der Region treffen sich, zu Zeiten ohne COVID-19, regelmäßig diverse Gestalten aus der Spieleentwickler-Community, um sich auszutauschen und auf dem Laufenden zu bleiben. Solche Indie Outposts gibt es in Nürnberg und Würzburg.

Das Konzept dabei ist eigentlich, die Community im realen Leben zusammen zu bringen und zu vernetzen. Dieses Jahr hat das leider nicht so gut geklappt, aber Nikolas vom Würzburger Indie Outpost hat sich dazu bereit erklärt, einen digitalen Indie Outpost zu veranstalten.

Zunächst wird es zwei Vorträge geben:

Wolfgang Walk – Das Spiel als offene Kunstform

Wolfgang Walk ist nicht nur eine Legende der Spieleindustrie (u.A. bei Blue Byte mitverantwortlich für Die Siedler II oder Incubation), sondern auch jemand, der über die vermeintlichen Grenzen des Spiels als Erzählmedium hinausdenkt. Beim digitalen Outpost wird er etwas über Spiele als offene Kunstform erzählen und falls ihr euch darunter so gar nichts vorstellen könnt, habt ihr gleich einen Grund mehr, vorbeizuschauen 

Sebastian Krause – Math just once – Stylized smoke in Unreal Engine

Wenn ihr schon immer coole Partikeleffekte wie diesen hier erzeugen wolltet, dann solltet ihr euch den Vortrag von Sebastian Krause nicht entgehen lassen! Sebastian ist unter anderem bei gamesAHEAD aktiv, die in Rheinland-Pfalz die Games-Branche vernetzen und betreibt selbst das Studio battyRabbit in Saarbrücken.

Im Anschluss an die beiden Talks könnt ihr zu Demo-Builds von lokalen Studios und Entwickler*innen Feedback geben. Ladet sie euch gerne von Nikolas’ Website schon im Vorfeld herunter und spielt sie an!


Wann? Montag, 12. Oktober 2020, 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Wo? Twitch

Für wen? Spieleentwickler*innen und Interessierte

Wie mitmachen? Twitch anschalten

Was ihr braucht? Interesse an Indiegames aus der Region und/oder Spieleentwicklung